MaskeIn einem fulminanten Vortrag reißt Martin Mosebach dem FAZ-Journalisten Daniel Deckers die Maske des Saubermanns vom Gesicht. Mit brillanter Rhetorik und scharfem Verstand zeigt Mosebach die manipulativen Tricks und ethisch bedenklichen Vorgehensweisen Deckers im Zusammenhang mit der Berichterstattung zum Limburger Bischof auf.

Der Vortrag ist sprachlich eine Wohltat, über weite Strecken unterhaltsam bis amüsant und vor allem ein Lehrstück über den Missbrauch des Journalistenberufs. Trotz seines Umfangs äußerst lesenswert. Ein Muß, wenn man verstehen will, wie medialer Machtmißbrauch funktioniert.

Veröffentlicht ist der Vortrag bei kath.net.


 

Willkommen auf unserer Homepage!

Der Durchblick e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Verkündigung des katholischen Glaubens sowie für das Lebensrecht einsetzt.

 

Zitat des Moments

»Katholizismus, ganz besonders in diesen Tagen, ist nicht mehrheitsfähig. Begeben wir Katholiken uns auf den Marktplatz, müssen wir zickzack rennen, denn es wird aus allen Rohren gefeuert. Doch natürlich bleibe ich katholisch. Geht gar nicht anders. Jetzt erst recht.«

Matthias Matussek, »Spiegel«-Redakteur, in seinem Buch: »Das katholische Abenteuer: Eine Provokation. Ein SPIEGEL-Buch.«