Lebensrechtler vor dem Bundestag, Foto: Andreas KobsDer Bundestag debattierte am 2. Juli 2015 über die Mitwirkung von Dritten an der Selbsttötung eines Menschen. Vor dem Reichstag setzten sich Lebensrechtler dafür ein, Solidarität statt Selbsttötung zu üben. Sie unterstützen damit den Gesetzesentwurf von Patrick Sensburg und Thomas Dörflinger, der sich als einziger für einen konsequenten Schutz des Lebens einsetzt. Die Aktion wurde von Thomas Schührer vom Verein Durchblick initiiert und von vielen Mitglieder der Berliner KALEB Gruppe unterstützt. 

Weitere Fotos con der Aktion gibt es auf Facebook hier.

Auch Kath.net berichtete.


 

Willkommen auf unserer Homepage!

Der Durchblick e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Verkündigung des katholischen Glaubens sowie für das Lebensrecht einsetzt.

 

Zitat des Moments

»Unsere tägliche Arbeit und Erfahrung beweist, daß die überwältigende Mehrheit der Abtreibungen durch entsprechende Beratung und Hilfe verhindert werden kann. Das ist die Realität, die die Abtreibungsfanatiker so beschämt und die ihnen so unerträglich ist.«

Kristijan Aufiero, Geschäftsführer der Schwangerenberatungsstelle »Die BIRKE e.V.« in einem Interview mit der »Tagespost« am 3. Mai 2008