Security Uniform, Foto: ABUS Security Tech Germany / Flickr.com / CC BY ND 2.0

Massive Gewalt gegen christliche Flüchtlinge in Asylbewerberunterkünften

Ein Vorfall in einer hessischen Unterkunft, an dem vier muslimische Sicherheitsleute beteiligt waren, hat sich der Zeitung “Die Welt” zufolge im November 2015 ereignet. Das Opfer, ein 31 Jahre alter, zum Christentum konvertierter Iraner, musste demzufolge mit schweren Verletzungen in die Notaufnahme der hessischen Hochtaunus-Kliniken eingeliefert werden. Der Mann gab an, die Wachleute hätten ihm Beleidigung des Islam vorgeworfen.

 

Auch aus Berlin-Dahlem wurde laut der "Welt" ein Vorfall gemeldet. Dort griffen muslimische Sicherheitsleute zwei Iraner an, weil sie sie beim Bibellesen beobachtet haben.

Quelle: http://www.welt.de/politik/deutschland/article151104662/Muslimische-Security-verpruegelt-Christen-im-Asylheim.html

 


 

Willkommen auf unserer Homepage!

Der Durchblick e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Verkündigung des katholischen Glaubens sowie für das Lebensrecht einsetzt.

 

Zitat des Moments

»Zölibat ist Askese, und Askese ist etwas, das für unsere Gesellschaft unerträglich ist, das absolut Nicht-Säkularisierbare. Es gibt zwar alle möglichen Formen von Konsum und Befriedigung, aber Askese, also der freiwillige Verzicht auf Möglichkeiten, ist für die offizielle Selbstbeschreibung einer säkularen bürgerlichen Gesellschaft ein Skandal. Die Leute wittern, daß hinter der Askese Macht steckt, und das reizt sie bis aufs Blut.«

Der Berliner Soziologe und Medientheoretiker Norbert Bolz im Interview mit M. Stallknecht, »Die Tagespost« vom 22.05. 10.