13.05.2011

 

Durchblick-Aktion:

PID Stoppen - Selektion verhindern

 Logo der Initiative PID stoppen

 

Der Durchblick e.V startet gemeinsam mit Zivile Koalition e.V. eine bundesweite Online-Offensive gegen eine Zulassung der Präimplantationsdiagnostik (PID) durch den Bundestag. 

Bitte machen Sie mit bei dieser wichtigen Initiative zum Schutz des Lebens: 

Die Zulassung der PID muß verhindert werden, denn jeder Mensch hat dasselbe Recht zu leben und zu wachsen. Im Juni werden die Bundestagsabgeordneten über Zulassung oder Verbot der Präimplantationsdiagnostik (PID) abstimmen. 

Nutzen wir die kurze Zeit bis zur Abstimmung! Noch haben sich viele Bundestagsabgeordnete nicht festgelegt, für welchen Gesetzentwurf sie im Juni stimmen wollen. Machen Sie mit und fordern Sie die Bundestagsabgeordneten auf, sich bei der Abstimmung im Bundestag für ein vollständiges Verbot der Präimplantationsdiagnostik (PID) auszusprechen! 

Senden Sie dazu die Email-Petition an die Bundestagsabgeordneten Ihrer Wahl, z.B. die in Ihrem Wahlkreis (nur wenige Klicks!)

Hier geht´s zur Online-Initiative 


 
 

Zitat des Moments

»Ironischerweise wird die Botschaft dieses guten und brillanten Papstes praktisch ebenso stark von den rätselhaften Fehlern seiner eigenen Leute behindert wie von der bissigen Weltpresse. [...] Keine Institution in Afrika hat mehr getan, um AIDS zu bekämpfen und um AIDS-Opfer zu unterstützen, als die Katholische Kirche.«

Charles J. Chaput, Erzbischof von Denver zur Diskussion um das Interview-Buch des Papstes.