Fürbitt-Anliegen


Bitte beten Sie in folgenden Anliegen:

Gebetsanliegen können eigene Anliegen, in körperlichen, materiellen oder seelischen Fragen sein. Sie können auch Menschen, die Ihnen am Herzen liegen der Fürbitte empfehlen. Ebenso Ängste und Sorgen um zukünftige Entwicklungen (z.B. Arbeitsplatz).

Die Teilnahme an dieser Fürbitt-Gemeinschaft ist an keine Spende, Mitgliedschaft oder sonstige Gegenleistung gebunden. Es ist ein zeitlich begrenzter freiwilliger Dienst der Liebe.

Auch bei Gebetserhörungen entstehen Ihnen keinerlei Verpflichtungen zu Spenden oder sonstigen Gegenleistungen.

Unabhängig davon, ob Sie Ihren Namen angeben oder nicht, wird Ihr Anliegen von uns immer anonym an die Beter weitergegeleitet.
(Bitte geben Sie den rechten Zifferncode in das linke Feld ein.)
 
 

Zitat des Moments

»Darin unterscheidet sich das Christentum zum Beispiel vom Islam, dass nicht ein Buch, zum Beispiel der Koran, sondern eine lebende Person, der Auferstandene, der Mittelpunkt ist. Deshalb gehört auf den Altar nicht in erster Linie die Bibel, sondern an den Altar gehört der Priester.«

Der Theologe Klaus Berger in der »Tagespost« vom 24.12.2009